Skip to main content

Vermont Kinara 2017 Trekkingrad

(4.5 / 5 bei 5 Stimmen)

Vermont Kinara: Damen- und Herrenrad für den Alltag

Beim Vermont Kinara handelt es sich um ein Trekkingrad, das für den Einsatz im Alltag geeignet ist. Das Fahrrad eignet sich zum Beispiel für den Weg zur Arbeit oder für leichtere Einkäufe. Dazu trägt auch der praktische Gepäckträger bei, mit dem das Trekkingrad ausgestattet ist. Nabendynamo, Beleuchtung und Klingel gehören ebenfalls zum Fahrrads.

Auch Ausflüge können Sie mit dem Vermont Kinara unternehmen. Dabei sollten Sie sich vorzugsweise auf befestigten Straßen und Fahrradwegen bewegen. Da es sich um ein Trekkingrad handelt, sollten auch (trockene) Waldwege ohne starke Durchwurzelung oder Schlaglöcher für das Fahrrad kein Problem darstellen.

Die Kundenbewertungen des Vermont Kinara fallen mehrheitlich positiv aus. Das Rad erfüllte im Wesentlichen die Erwartungen der Käufer, die sich dazu äußerten.

Produktbeschreibung Vermont Kinara

Das Vermont Kinara ist sowohl als Herren- als auch als Damenrad erhältlich. Es handelt sich dabei um ein Trekkingrad, das vor allem für befestigte Wege geeignet ist. Radwege und Straßen sind ideal – doch auch feste Wege im Wald oder Feld kann das Trekkingrad durchaus bewältigen, wenn sie einigermaßen geebnet und nicht zu schlammig sind. Das Vermont Kinara ist damit für den Einsatz in der Stadt und den Alltag gut ausgerüstet.

Beim Vermont Kinara können Sie zwischen unterschiedlichen Größen wählen. Das Damenrad gibt es in den Größen 44-52 cm, während das Herrenrad in 52-60 cm verfügbar ist. Die Zentimeter-Angaben beziehen sich dabei auf die Rahmenhöhe. Der Sattel der Trekkingrads lässt sich ebenfalls in der Höhe verstellen, sodass kleinere Justierungen möglich sind. Die Sattelstütze ist sowohl beim Herrenrad als auch beim Damenrad 250 mm lang.

Auf einem Trekkingrad sitzen Sie grundsätzlich eher aufrecht. Die Position beim Fahren lässt sich jedoch verändern, wenn Sie die Einstellungen von Sattel und Lenker verändern. Der Lenker ist 59 cm breit, was sowohl für das Herrenrad als auch für das Damenrad gilt.

Nicht nur das Fahrvergnügen hängt von der richtigen Höhe des Fahrrads ab, sondern auch Ihre Sicherheit. Insbesondere im Straßenverkehr müssen Sie deshalb in der Lage sein, beim Anhalten bequem einen Fuß auf den Boden zu stellen, während Sie auf dem Rad sitzen. Für die Auswahl der richtigen Größe stellt Ihnen der Hersteller eine Größentabelle zur Verfügung. Dabei sind zwar Abweichungen möglich – denn die Länge der Beine kann im Verhältnis zum Oberkörper variieren. Doch als grobe Orientierung ist dieses Hilfsmittel sehr praktisch. Wenn Sie ein altes Fahrrad in ähnlicher Bauweise besitzen, können Sie sich auch daran orientieren; allerdings fällt bei unterschiedlichen Modellen der Rahmen für gewöhnlich unterschiedlich aus.

Das Vermont Kinara besitzt einen Rahmen aus Aluminium. Auch die Sattelstütze und die Felgen sind aus diesem Material. Aluminium zeichnet sich durch gute Stabilität einerseits und ein geringes Gewicht andererseits aus. Das Gesamtgewicht des Vermont Kinara beträgt 16 kg, wobei die mitgelieferte Ausstattung bereits mit eingerechnet ist.

Die Räder des Herrenrads messen 28 Zoll; zu den Rädern des Damenrads konnten wir keine konkreten Angaben finden. In beiden Varianten verfügen die Laufräder des Fahrrads über Hohlkammerfelgen. Ein Gepäckträger ist bei beiden Varianten bereits inklusive. Vermont empfiehlt das Trekkingrad für leichtes Gepäck.

Bremse und Schalthebel sind von der Marke Shimano. Das Vermont Kinara gebietet über 21 Gänge, zwischen denen Sie während des Fahrens wechseln können. Auf ebener Strecke ohne Steigung können Sie durch die Nutzung eines höheren Gangs die Trittfrequenz verringern, wohingegen am Berg eine höhere Trittfrequenz mit geringerem Widerstand in der Regel angenehmer ist.

Das Fahrrad ist mit einem Nabendynamo und Licht (LED und Halogen) ausgestattet. Auch eine Klingel gehört zum Lieferumfang. Damit erfüllt das Vermont Kinara wichtige Voraussetzungen für den Einsatz im Straßenverkehr.

Käufermeinungen über das Vermont Kinara

Insgesamt bewerteten die meisten Käufer das Vermont Kinara als gut oder sehr gut. Das Rad erfülle im Alltag seinen Zweck. Einige Nutzer fuhren mit dem Trekkingrad regelmäßig längere Strecken, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit. Wir können daraus schlussfolgern, dass das Vermont Kinara bequem zu fahren ist.

Die einzelnen Teile des Fahrrads waren laut verschiedenen Käufern bei Lieferung bereits teilweise montiert, sodass sich der Zusammenbau bei ihnen als unkompliziert erwies. Ein Radfahrer gab beispielsweise an, lediglich eine halbe Stunde für die restliche Montage benötigt zu haben.

Eine Käuferin äußerte sich in Bezug auf das Damenrad über die Befestigung eines Kindersitzes. Die Radfahrerin habe Ihren Kindersitz nicht am Rahmen befestigen können. Allerdings nannte Sie dabei nicht das konkrete Modell des Kindersitzes, sodass wir nicht verallgemeinern wollen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, im Zweifelsfall beim Hersteller oder Händler nachzufragen. Geben Sie dabei am besten an, um welchen Kindersitz es sich handelt und wie er normalerweise am Rad befestigt wird.

Ein Radfahrer hatte nach eigenen Angaben Schwierigkeiten mit den Pedalen des Trekkingrads: Er habe darauf keinen zuverlässigen Halt gefunden. Andere Kunden äußerten sich zu diesem Aspekt jedoch nicht und erwähnten ihn auch nicht in ihren eigenen Bewertungen.

Insgesamt macht das Vermont Kinara einen sehr positiven Eindruck auf uns. Es scheint sich im Alltag der RadfahrerInnen als zuverlässig zu erweisen und besitzt bereits bei der Lieferung wichtiges Zubehör, das für die Nutzung des Rads im Straßenverkehr erforderlich ist.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*