Skip to main content

Da Vinci Campagnolo Rennrad

(4.5 / 5 bei 28 Stimmen)

499,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 15. Mai 2017 00:27
Hersteller
Typ
Schaltung
Zoll

Was bietet das Da Vinci Campagnolo Rennrad?

Ein Rennrad ist eine große Freude und bringt Sie schnellstmöglich über die Straße. Dennoch spielen eine hohe Verarbeitung sowie ein gutes Fahrerlebnis eine wichtige Rolle. All dies erhalten Sie beim Da Vinci Campagnolo, dass als Rennrad ausgezeichnet ist. Es bietet viele interessante Komponenten und konnte auch große Kritiker sofort überzeugen. Was Ihnen das Rennrad Da Vinci Campagnolo genau bietet, erfahren Sie bei uns.

Da Vinci Rennrad Test und Erfahrungen

Die Optik

Ein sportlich-moderner Look erwartet Sie beim Da Vinci Campagnolo. Es handelt sich um ein Rennrad, welches auf unnötigen Schnickschnack verzichtet und deswegen eine sehr minimalistische Optik aufweist. Die Farbgebung von Weiß und Blau wirkt erfrischend und wird durch einzelne Elemente in Schwarz ergänzt.

Angeboten wird das Rad in vier unterschiedlichen Rahmengrößen. Die Größe 47 ist ideal für Menschen mit einer Körpergröße von 155 bis 165 Zentimetern. Der Rahmen 51 ist für Personen mit 166 bis 175 Zentimeter zu empfehlen. Ab 176 bis 182 Zentimeter sollte der Rahmen von 55 gewählt werden. Sind Sie hingegen 183 bis 195 Zentimeter groß, wird Sie die Rahmengröße von 59 ansprechen.

Um ein geringes Gewicht von nur 1700 Gramm zu erreichen, wird auf einen Aluminiumrahmen gesetzt. Die Ausfall-Enden sind dabei austauschbar. Zudem liegt ein Gewinde für zwei Flaschenhalter vor.

Das Fahrgefühl

Über den Lenker können Sie bis zu 27 Gänge in Anspruch nehmen, sodass auch untrainierte Fahrer oder Einsteiger leicht jede Steigung erklimmen können. Gerade auf Gelände ist das Fahrgefühl einmalig, wobei Sie stets die Kontrolle behalten. Der Spaß wird aber auch durch die gute Fahrweise sowie das leichte Gewicht beeinflusst. Insgesamt bringt das Bike nämlich nur 10,8 Kilogramm auf die Waage und zählt somit zu den Leichtgewichten. Dank der guten Anordnung des Lenkers haben Sie die volle Kontrolle. Der Rennsattel ist hingegen ideal für eine sportliche Fahrweise.

da vinci rennrad kaufenDie Ausstattung

Die Technik vom Da Vinci Campagnolo ist hochwertig und ideal für Fortgeschrittene. Gerade die Xenon-Schalttechnik am Lenker lässt sich während der Fahrt einfach bedienen, sodass ein einmaliges Renngefühl entsteht. Um dieses zu bewahren, kommt ein Ahead-Steuersatz zum Einsatz. Dieser ist semiintegriert und mit einer Carbongabel kombiniert. Die Aluminium Prowheel 30/42/52 Tretkurbel erlaubt, dass Sie nicht viel Kraft beim Antritt einsetzen müssen. Der Microshift-Umwerfer sowie die 9fache 12-25 Spezialausführung der Kassette ermöglichen weitere Vorteile.

Ein wichtiger Punkt sind aber die Bremsen. Sie erhalten Tectro-Bremsen, welche sich perfekt mit dem Hohlkammerfelgen mit hohem V-Profil ergänzen. Die Reifen stammen hingegen von Vittoria Zaffiro, wobei diese uns sofort überzeugt haben. Gerade für bergige Strecken sind diese ideal. Doch auch auf der Straße erlauben diese eine gute Haftung.

Da Vinci Rennrad Erfahrungen

Ein Blick auf die Rezensionen: Die Vorteile

In vielen Bereichen kann das Da Vinci Campagnolo Rennrad sofort überzeugen, was auch die Kundenmeinungen zeigen. Vor allem die hochwertige Verarbeitung begeistert auf ganzer Linie. Sie können sich über erstklassige Komponenten freuen, welche mit viel Feingefühl und Liebe fürs Details zusammengestellt wurden. Dadurch wird gewährleistet, dass das Rad viele Jahre im Einsatz sein kann. Eine Voraussetzung ist eine passende Pflege.

Auch das Design kam bei den Kunden sehr gut an. Die Kombination aus Weiß und Blau mit einem Hauch von Schwarz wirkt sehr modern und grenzt sich von den typischen Rennradfarben ab, die ansonsten auf den Markt vertreten sind. Darüber hinaus erfreuten sich Käufer an dem geringen Gewicht.

  • Mit gerade einmal 10,8 Kilogramm ist das Da Vinci Campagnolo extrem leicht und deswegen wird auch ein einfacher Umgang ermöglicht.

Auch die sensible Lenkung sowie der bequeme Sattel waren ein Vorteil, der nicht außer Acht gelassen werden darf. Aus diesem Grund ist das Rad optimal für bergige Strecken. Abschließend lobten die Kunden den günstigen Preis.

Sicherlich gibt es günstigere Modelle auf den Markt, doch kaum ein Bike kann dabei die hochwertige Verarbeitung wie das Da Vinci Campagnolo aufweisen.

rennrad vergleich

Ein Blick auf die Rezensionen: Die Nachteile

Sicherlich überzeugt das Da Vinci Campagnolo nicht nur, sondern es gibt auch einige kleine Nachteile, die Sie nicht unbeachtet lassen sollten. Vor dem Kauf sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie ein Fahrrad mit einer älteren Technik erhalten.

Schon zur Veröffentlichung war die Technik vom Rennrad auf Einsteiger ausgelegt, sodass diese heute als etwas „veraltet“ gelten kann. Leider konnten auch die Räder nicht bei allen Käufern überzeugen. In manchen Fällen waren diese schlecht zentriert, weshalb diese unschön zu wackeln begannen. Das beeinflusst das Fahrgefühl extrem, sodass es manchmal nicht mehr möglich war mit dem Rennrad zu fahren.

  • Ein weiterer Nachteil ist, dass eine Fahrt auf der Straße nicht erlaubt ist. Der Grund ist, dass auf Lampen und ähnliches verzichtet wurde, was aber für eine Straßentauglichkeit vorgeschrieben ist.

Wollen Sie dennoch nicht darauf verzichten, müssen Sie das Da Vinci Campagnolo nachrüsten. Zu beachten gelten auch die Pedale. Es wurde auf Pedalhaken verzichtet, weshalb es manchmal passieren kann, dass Sie mit Ihrem Fuß beim Treten abrutschen.

Abschließend ist ein Blick auf die Montage zu werfen. Vorteilhaft ist, dass rund 85 Prozent des Rads schon vormontiert sind. Dennoch müssen Sie ein wenig Zeit investieren, damit Sie das Da Vinci Campagnolo fertigstellen können.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


499,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 15. Mai 2017 00:27